12.08.2020 - Bochum

17. Aug. - Update: Es geht wieder los!

Restart

Nur 24 Stunden nach der niederschmetternden Nachricht, dass es keine Nachrichten zur Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs gibt, können wir nun endlich Positives berichten!

Für die Schwimmhalle "Berliner Straße" haben wir heute (am 12.08.2020) das Hygienekonzept erhalten und damit auch die Genehmigung, unter Auflagen wieder mit dem Training loszulegen.

Für die Schwimmhalle "Westenfeld" liegt das Konzept nun auch vor.

Ebenfalls kann die Sporthalle an der Sommerdellenstraße wieder genutzt werden!

Für die Schwimmgruppen gilt die schriftliche Anmeldepflicht! Bitte min. 24 Std. vor dem Termin beim Übungsleiter per Mail oder vergleichbarem anmelden!


Das vorgegebene Hygienekonzept ist strengstens zu befolgen. Der Verein behält sich das Recht vor, Verstöße notfalls mit dem Ausschluss vom weiteren Trainingsbetrieb unter den Corona-Bedingungen zu ahnden!.

Hygieneplan für Nutzung der Schwimmhallen durch den SV Delphin 58 Wattenscheid

Auf- und Umrüstung in den Eingangs-, Umkleide- und Sanitärbereichen

Zur Verminderung des Ansteckungsrisikos ist eine Vielzahl von Maßnahmen erforderlich, die eine Auf- und Umrüstung von verschiedenen Bereichen im Lehrschwimmbecken beinhalten:

Den Nutzern des Lehrschwimmbeckens „Berliner Straße“ stehen unter normalen Gegebenheiten lediglich ein Eingang und zwei Sammelumkleiden zur Verfügung. Zur Verbesserung des Infektionsschutzes sowie der Zugangsregelungen wurden diese um einen weiteren Eingang inkl. zweier Sammelumkleiden erweitert. Diese gehören eigentlich zum Turnhallenbetrieb des Sportzentrums, sind aber über einen Flur mit dem Lehrschwimmbecken verbunden. Die regelmäßige Reinigung wurde entsprechend angepasst und der Flurbereich vom Turnhallenbereich separiert.

Eingangsbereiche:

Die Bildung von wartenden Gruppen ist zu vermeiden. Die Abstandsregeln sind jederzeit einzuhalten.

Ein Betreten des Eingangsbereichs ist nur in Anwesenheit eines Übungsleiters gestattet.

In den Eingangsbereichen stehen Möglichkeiten zur Desinfektion bzw. gründlichen Reinigung der Hände zur Verfügung. Diese sind einzeln zu nutzen.

Umkleidebereiche:

In den Umkleidebereichen wird das Einhalten des Abstandsgebots zwischen den Nutzern durch gestalterische Maßnahmen unterstützt. Fluchtwege werden dabei freigehalten.

Es dürfen nur die gekennzeichneten Plätze genutzt werden. Diese sind einzeln zu nutzen.

Sanitärbereiche:

Die Toiletten dürfen nur einzeln betreten und genutzt werden.

Die Nutzung der Duschen ist unter Einhaltung des Mindestabstandes möglich. Es ist nur jede zweite Dusche zu nutzen.

Hygienemaßnahmen

Durch die bestehenden Regelungen wird das Lehrschwimmbecken bereits regelmäßig gründlich gereinigt.

Zusätzlich werden die Nutzer im Eingangsbereich gebeten, sich vor dem Betreten der Um-kleiden die Hände zu desinfizieren bzw. gründlich zu waschen.

Begrenzung der Nutzerzahl

Damit die Einhaltung der notwendigen Abstandsregeln umsetzbar ist, wird die Zahl der gleichzeitig anwesenden Nutzer limitiert.

Im Sportzentrum „Berliner Straße“ dürfen die Umkleiden 1, 2 und 6 von höchstens sieben Nutzern verwendet werden. Für die Umkleide 5 gilt eine Begrenzung von acht Nutzern. Die Nutzung des Beckens wird auf maximal 20 Personen beschränkt.

Im Sportzentrum „Westenfeld“ dürfen die Umkleiden 1, 3 und 4 von höchstens fünf Nut-zern verwendet werden. Für die Umkleiden 2, 5 und 6 gilt eine Begrenzung von sechs Nut-zern. Die Nutzung des Beckens wird auf maximal 24 Personen beschränkt.

Die Rückverfolgbarkeit der Kursteilnehmer (bspw. in Form einer Anwesenheitsliste) wird durch die Übungsleiter der jeweiligen Kurse/Trainings gewährleistet.

Zuschauern bzw. Gästen ist der Zutritt untersagt.

Verhaltensregeln für die Nutzer

Die Nutzer müssen durch ihr Verhalten das Ansteckungsrisiko aktiv mindern. Dazu sind folgende klare Verhaltensregeln aufgestellt:

  • Vor Betreten der Umkleiden sind die Hände zu desinfizieren bzw. gründlich zu waschen (entsprechende Möglichkeiten stehen in den Eingangsbereichen zur Verfügung)
  • Die Kurs- bzw. Trainingsteilnehmer werden von den Übungsleitern zu Beginn der Kurse/Trainings an den Umkleiden abgeholt und über die Duschen zum Beckenumgang geführt. Zum Ende der Kurse/Trainings führen die Übungsleiter die Kursteilnehmer zurück zu den Umkleiden.
  • Der Sicherheitsabstand von 1,5 Metern ist einzuhalten.
  • Nutzer halten in allen Räumen die gebotenen Abstandregeln ein, in engen Räumen (bspw. Duschen und Toiletten) sowie Durchgängen müssen sie warten, bis bereits anwesende Personen sich entfernt haben.
  • Auf den Beckenumgängen werden enge Begegnungen vermieden und die gesamte Breite zum Ausweichen genutzt.
  • Um den Aufenthalt in den Umkleideräumen und Duschen zu minimieren sollen die Nutzer den Badeanzug / die Badehose bereits angezogen haben, wenn sie zur Schwimmhalle kommen.
  • Die Nutzer melden sich min. 24 Std. vor der Übungseinheit beim Übungsleiter/Trainer an. Wer trotz Anmeldung nicht zur Übungsstunde erscheint, wird für die nächsten Trainingseinheiten ans Ende der Meldeliste gesetzt und verliert evtl. seine Teilnahmeberechtigung.
  • Die Kinder der Schwimmkurse sollen sich allein umziehen. Ist dennoch eine Begleitperson erforderlich, müssen diese Kinder warten, bis alle anderen die Umkleideräume verlassen haben. Nach dem Umziehen hat die Begleitperson das Gebäude über die ausgewiesenen Ausgänge unverzüglich zu verlassen. Die Begleitperson muss während des gesamten Aufenthalts im Gebäude einen Mund-Nase-Schutz tragen.